Blog der unique relations GmbH

Agentur für Kommunikation mit Geist, Witz und Salomo

Februar 8, 2009

Deutlichkeit reicht! (Epikur 1)

Worauf legt der Leser eines Textes am meisten Wert? Die Antwort des Philosophen Epikur (341-271 v. Chr.) ist deutlich: Deutlichkeit!

“Für Deutlichkeit war er [= Epikur] dermaßen eingenommen, daß er auch in seiner Schrift über Rhetorik es für angemessen hält, keine andere Anforderung zu stellen als die der Deutlichkeit.”

(Diogenes Laertius, Leben und Meinungen berühmter Philosophen, Übersetzung Otto Apelt, Felix Meiner Verlag)

Etwas überdeutlich, aber umso wirksamer, der gute Epikur!

Was heißt das für Sie? Sorgen Sie dafür, dass der Leser

1) versteht, was Sie sagen
2) weiß, was Sie wollen.

Mehr nicht.

1 Trackback(s)

  1. Apr 7, 2009: Die persönliche Grußformel als Markenzeichen (Epikur 2) : unique relations

Post a Comment