Blog der unique relations GmbH

Agentur für Kommunikation mit Geist, Witz und Salomo

Archive for the 'Allgemein' Category

Juni 25, 2010

Lena, Köhler, Beckenbauer: Der letzte Eindruck zählt.

Eine Fußball-Frage zur WM: Woran erinnern Sie sich, wenn Sie an Zinedine Zidane denken, den ehemaligen französischen Weltklasse-Spieler? An herausragende Spielszenen, tolle Tore und unnachahmliche Technik? Ja, natürlich. Aber sicherlich ist da auch die Erinnerung an den unrühmlichen Abgang, den Kopfstoß im WM-Finale 2006 und die rote Karte in seinem letzten Spiel als Fußballer.
Dieser Aussetzer [...]

April 1, 2010

Der Test-Leser, der Sie voranbringt

Ein guter Text braucht mehr als einen Autor. Er braucht außerdem mindestens einen Korrekturleser. Das sagt schon der k-check.
Warum kann ein Autor allein nicht gut schreiben? Der erste Grund: Er macht Fehler, die ihm nicht auffallen, z.B.  bei der Rechtschreibung, der Zeichensetzung oder den Fakten. Doch selbst wenn diese Fehler ausgeschaltet wären, wäre der Text [...]

März 22, 2010

Interviews zensieren ist doof. Fotos zensieren auch.

Interviews zensieren kommt bei Journalisten nicht gut an. Das hat mein Kollege Arne Wellding hier bereits gezeigt.
Dass dasselbe auch für Fotos gilt, kann man der aktuellen Ausgabe des ZEITmagazins entnehmen.
In dem Artikel “Die Frau von der man spricht” ist auf der zweiten Seite ein Foto zu sehen oder besser nicht zu sehen. Denn in dem [...]

März 4, 2010

“Sie” (Zauberwort 1)

“Sesam, öffne Dich!” Mit diesem Zauberwort schloss Ali Baba das Felsentor der Schatzkammer auf. Auch Sie können mit einem Zauberwort ein Felsentor aufschließen – das Felsentor des vielbeschäftigten Lesers.
Zum Glück stehen Ihnen sogar mehrere Zauberworte zur Verfügung! In einer kleinen Serie stelle ich sie Ihnen vor.  Los geht’s mit dem ersten Zauberwort: “Sie”.
Wissen Sie, worüber [...]

März 1, 2010

Wer Interviews zensiert statt korrigiert, schadet sich selbst

Das Autorisieren eines Interviews dient dazu, kleinere Missverständnisse auszuräumen. Häufig nutzen die Interviewten jedoch diese Gelegenheit, um ganze Passagen im Nachhinein glattzubügeln, zu streichen oder zu ergänzen – sprich: zu zensieren. Aber Vorsicht: Wenn Sie als Befragter mehr zensieren als korrigieren, wird das Interview am Ende gar nicht veröffentlicht. Oder schlimmer: Es wird veröffentlicht – [...]

Februar 15, 2010

Geben Sie Ihrem Unternehmen ein Gesicht

Marcell D’Avis von 1&1, Andy von Congstar und die Mitarbeiter von McDonald’s machen es vor. Große Marken setzen vermehrt auf Gesichter, um ihre Botschaft zu kommunizieren. Und die lautet: Lass uns Freunde sein – möglichst fürs Leben.
Machen Sie es wie die Großen. Denn eine aktuelle Umfrage bestätigt einmal mehr das, was ohnehin jeder weiß: [...]

Dezember 7, 2009

Gut nicht gebrüllt, Löwe: Warum Schweigen mitunter die beste Reaktion auf Kritik ist

Wo Meinungen geäußert werden, provozieren diese Gegenmeinungen. In den weitgehend subjektiv geführten Debatten der Blogosphäre entwickelt sich darum so manche Privatfehde – nicht selten mit juristischem Nachspiel. Wie man souverän auf Kritik reagiert, die man selbst für unsachlich hält, hat nun der Journalist Stefan Niggemeier vorgemacht: gar nicht.
In einem Interview mit dem Medienmagazin “Journalist” [...]

Oktober 13, 2009

Neu: Seminar “Die Schreibtricks der Meister”

Wollen Sie weise schreiben wie Salomo? Individuell wie Goethe? Natürlich wie Mark Twain? Nichts einfacher als das: Denn zum Glück haben die Meister Ihre Schreibtricks offen gelegt. In meinem neuen Seminar “Die Schreibtricks der Meister” lernen Sie 10 x 3 Ratschläge, die Sie sogleich umsetzen können. 3 x 3 Schreibtricks erhalten Sie am Ende dieses Artikels. Der Countdown läuft: Am 9. und 10. Dezember 2009 gebe ich in Köln für Management Circle das offene Seminar “Die Schreibtricks der Meister”.

September 17, 2009

Gegendarstellung 2.0: den Dialog mit den Kritikern suchen!

Der weise König Salomo rät erzürnten Gemütern zu einer gelassenen Zunge, auf Neudeutsch: cool bleiben! Das sollten auch Unternehmen beherzigen, die im Web 2.0 auf Kritik stoßen – und den Dialog mit den Kritikern suchen. Denn unbedachtes Handeln kann hier schnell große Wellen schlagen.
Aktuelles Beispiel sind gleich zwei Klagen von Unternehmen gegen Blogger, die im [...]

August 14, 2009

Beschwerden ernst nehmen! Sonst schlägt das Web-Imperium zurück.

Das Einmaleins des Beschwerde-Managements lautet: auf Beschwerden schnell, kulant und flexibel reagieren. Denn mit einem enttäuschten Kunden verliert eine Firma auch zehn seiner Freunde. Und aus zehn Freunden werden in der WWWelt leicht ein paar Millionen.
Das zeigt die Geschichte der Fluglinie United Airlines, die unlängst die Runde durch die Blogosphäre machte: Vor einem [...]